You’ll never walk alone

15 02 2008

Christel Wegner, Landtagsabgeordnete der Linkspartei haut im Panaroma-Interview folgende Perlen raus:

„Der Bau der Mauer war in jedem Fall eine Maßnahme, um sozusagen zu verhindern, dass weiterhin Westdeutsche in die DDR konnten. Um zu verhindern, dass irgendwelche Kräfte über die Grenze spazieren, die man da nicht haben wollte.“

Zu den Mauertoten

„Ich denke nur, wenn man eine andere Gesellschaftsform errichtet, dass man da so ein Organ wieder braucht, weil man sich auch davor schützen muss, dass reaktionäre Kräfte die Gelegenheit nutzen und so einen Staat von innen aufweichen.“

Zur Stasi

foto von JUVPRONDZ (flickr)In der Linksparteiführung glaubt man, dass ein großer Teil der potentiellen Wählerschaft über solche Äußerungen nicht ganz glücklich ist. Daher wird eiligst bekanntgegeben: Wegners Äußerungen seien „inakzeptabel“ (Pressemitteilung). Vizefraktionsvorsitzender Ramelow versucht weiterhin deutzlichzumachen, dass es sich bei Wegner und anderen DKP-Mitgliedern die auf Listen sind nicht um Parteimitglieder handelt (na Hauptsache DAS ist geklärt).

Die Reaktion der anderen Parteien finde ich erstmal ziemlich unspannend.
Spannend ist aber die Fragen: „wie verbreitet sind solche Ansichten bei Mitgliedern der Linkspartei, dem Umfeld und den Wählern“ und „wie schlimm ist das?“

Leider kann ich nicht in die Köpfe der Menschen gucken. Hier nur ein paar Indizien:
Indiz A (SpOn), Indiz B (SpOn), Indiz C (taz), Indiz D (Wikipedia)

Auch der bissige Karsten beschäftigt sich drüben mit der ersten Frage.

Seine Auffassung teile ich grundsätzlich. Ich glaube, dass die Linkspartei eigentlich ein ziemlich „bunter Haufen ist“ (qualitativ). Da trifft der langweilige Staatssozialist den alten Schwärmer und beide verbrüdern sich gegen KP und Anarchisten. Oder andersrum. Ich denke wer dort die Oberhand hat sieht man gut am Bundesvorstand und den Bundestagsabgeordneten. Solange das so bleibt muss ich den Vorgang auch nicht aufbauschen auch wenn zwischen mir und Linkspartei gelegentlich zwölf Öltanker Platz haben.
Allerdings schätze ich den Anteil der „Schwärmer“ für relativ hoch ein wenn ich ehrlich bin. Ist nur ein Gefühl das ich nicht mit Zahlen untermauern kann. Verharmlosen möchte ich das Potential der Partei daher nicht. Ich sehe den Vorgang nur eben nicht als richtigen Skandal und auch nicht als große Überraschung.

Daher bezieht sich meine zweite Frage dann auch darauf wie wahrscheinlich es ist, dass eine breite Wählerschaft solche Aussagen absegnen würde.

Naja man wird sehen was da noch so an die Oberfläche gespült wird.


Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: